DXF – DWG importieren

 

DXF - DWG importieren

 

 

extern gezeichnete Gewerke hinterlegen

     
  dwg hinterlegt
     

Um die Raumgeometrie zu erfassen und den Verlauf der Leitungswege exakt am Grundriss auszurichten, werden DXF oder DWG-Grundrisse eingelesen und den jeweiligen Stockwerken zugeordnet. Sofern 3-dimensionale Grundrisse vorliegen, sind auch Störkörper im Raum zu erkennen.

Bereits beim Import wird der Maßstab überprüft und die Ausrichtung der einzelnen Grundrisse synchronisiert. Um die angezeigten Daten auf das Wesentliche zu reduzieren, können die zugehörigen Layer einer Linie lokalisiert und abgeschaltet werden.
  In einem eigenen individuellen Anlagenbereichen werden zusätzlich zu den Grundrissen andere DXF oder DWG-Dateien hinterlegt. So können bereits bei der Planung von Heizungs-, Kälte-, Lüftungs- und Sanitärnetzen mit mh-software Fremdgewerke, z.B. Elektro, berücksichtigt und koordiniert werden.

 

 

 

 


 

 

schon gesehen?
Grafische Analyse im Gebäude
Berechnungswerte können direkt im Gebäudemodell grafisch analysiert werden...
Kunden über mh
Kunden Portrait
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Bauer
"Ohne ein komplexes CAD-System einsetzen zu müssen, können jetzt Heizkörper direkt aus der Heizkörperauslegung mit korrekten Abmessungen in das Rohrnetz platziert werden. Auch die umfangreichen Beschriftungsmöglichkeiten tragen dazu bei, dass wir Ausführungsplanungen auf der Grundlage des mh-Rohrnetzes aufbauen. Mit den neuen Möglichkeiten der Rohrnetzberechnung von mh-software können wir nun noch effizienter arbeiten und den Einsatz des CAD-Systems im Planungsablauf noch später ansetzen!"
Josef & Thomas Bauer Ingenieurbüro GmbH,Unterschleißheim
  |  © Copyright 2015 mh-software GmbH Alle Rechte vorbehalten.