U-Wert Berechnung

 

Ermittlung des U-Wert

 

 

Weitere Features:

     
berechnung   Schichtaufbau
     

In mh-Bauteil erfassen und berechnen Sie die Bauteile von Gebäuden (z.B. Wände, Decken, Fenster).

Das Programm-Modul mh-Bauteil wird von mh-RaumGEO, der Heizlastberechnung, der Kühllastberechnung und der Simulation des Gebäudeenergiebedarf verwendet. Der Aufruf erfolgt direkt aus diesen Programmen heraus und ist ein weiteres Beispiel für die enge Verzahnung in einem "echten" CAE-System.

mh-Bauteil kann jedoch auch losgelöst von anderen Programm-Modulen verwendet werden. Es ist zwar generell in allen Programm-Modulen möglich, die Daten der verwendeten Bauteile direkt einzugeben (z.B. U-Werte), jedoch sind Referenzen auf mh-Bauteil flexibler. So können Sie nachträgliche Änderungen einfach zentral durchführen.

 
  • Verwalten von Baustoffen und Bauteilen in Katalogen
  • Verwalten der Daten für Fenster/Türen
  • Berechnung der U-Werte nach EN ISO 6946 bzw. DIN 4108 (k-Werte)
  • Berechnung der U-Werte aus Mehrflächen (Fachwerk)
  • Berechnung der Wasserdampf-Diffusion
  • Darstellung des Temperatur-Verlaufs und Glaserdiagramms
  • Ausdruck wahlweise als PDF, Excel, ASCII
schon gesehen?
Beschriftungsfähnchen ausrichten
Mithilfe der Lassogeste können neben der automatischen Ausrichtung Beschriftungsfelder in Bezug zum Gebäude ausgerichtet werden...
Kunden über mh
Kunden Portrait
Prof. Roland Kraus
"Dadurch, daß wir von mh-software betreut werden, haben unsere Abgänger einen weiteren Pluspunkt auf dem Stellenmarkt."
Hochschule München
  |  © Copyright 2018 mh-software GmbH Alle Rechte vorbehalten.