3D-Gebäudedaten importieren

 

 

RaumGEO/gbXML

Kloster

Übernehmen Sie 3D-Gebäudedaten in RaumGEO

Verfügen Sie über 3D-Gebäudedaten die Ihnen vom Architekten zur Verfügung gestellt werden? Dann erstellen Sie beispielsweise über AutoCAD® MEP oder Autodesk® Revit® MEP eine greenbuilding-XML-Datei und lesen Sie diese in RaumGEO ein.

 

Fehler werden sofort sichtbar

Die Gebäudedaten werden zunächst in RaumGEO dargestellt und anschließend an Heizlast und Kühllast übergeben. Das hat den Vorteil, dass die eingelesenen Daten genau kontrolliert und bei Bedarf über RaumGEO korrigiert und ergänzt werden können. Die (verdeckte) Übernahme von fehlerhaften Daten ist somit ausgeschlosssen.

 

Übernahme von Attributen

Wenn das 3D-Modell Wandaufbauten, Raumtemperaturen usw. enthält, können diese Daten direkt von mh-RaumGEO verwendet werden.

Sollten diese Werte nicht enthalten sein, ermöglich RaumGEO das schnelle Zuweisen von U-Werten für Wände, Türen, Fenster, etc. sowie von Werten für Räume, wie z.B. Temperaturen, Luftwechseln, etc.

 

Kontrolle durch grafische Analyse

Die Kontrolle von Eingabedaten und Berechnungsergebnisse mit Hilfe der grafischen Analyse ist ein wichtiges Instrument von RaumGEO.

 

Beschattungsberechnung

Der Schattenwurf zu einer beliebigen Stunde des Jahres kann angezeigt werden. Für die Kühllastberechnung ist es möglich, den Beschattungsgrad durch Eigen- und Fremdbeschattung zu berechnen.

 

Rückgabe der Berechnungsergebnisse

Die ermittelten Ergebnisse aus Heiz- und Kühllastberechnung können in die gbXML-Datei zurückgeschrieben werden und dann in das Architektur-Modell eingelesen werden.

Somit stehen im 3D-Architekturmodell die Daten der Heiz- und Kühllast zur Verfügung.

 

Verfügbarkeit

MEPcalc/Gebäude importiert Gebäudedaten über die gbXML-Schnittstelle und ermöglicht somit den Datenaustausch mit z.B. AutoCAD® MEP, Autodesk® Revit® Architecture, Autodesk® Revit® MEP und jede andere CAD-Applikation, die in der Lage ist, Gebäudedaten über die gbXML-Schnittstelle zu exportieren.

 

BIM-Workflow

mh-software ist durchgehend BIM-fähig. Mehr Informationen zu BIM-Workflows finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

schon gesehen?
Raumbezeichnung aus dem Grundriss übernehmen
Raumbezeichnungen können mithilfe der Lasso-Geste direkt aus dem Architektenplan übernommen werden...
Kunden über mh
Kunden Portrait
Hans-Georg Münch
"Mit der neuesten Version von mh-software arbeite ich seit Anfang 2005. Unser Büro nutzt das komplette Programm. Die anfängliche Skepsis gegen die zeichnerische Erfassung der Rohrnetzberechnung hat sich in volle Zufriedenheit gewandelt. Die Software ist auch für ungeübte CAD-Anwender leicht zu bedienen. Jetzt benutze ich auch zusätzlich das neue mh-RaumGEO-Modul zur Erfassung der Raumdaten für die Heiz- und Kühllastberechnung. Bereits in der Einarbeitungsphase, konnte ich sagen, dass durch das neue Modul eine erhebliche Zeitersparnis zu erkennen und das Programm benutzerfreundlich ist."
Feimann Engineering GmbH, Erftstadt
  |  © Copyright 2017 mh-software GmbH Alle Rechte vorbehalten.